36 Judokas der DJK Dülmen bestanden ihre Gürtelprüfung Trainingsfleiß zahlt sich aus

Karthaus mit neuer Meisterin Carina Niemeyer jetzt Dan Trägerin
10. Dezember 2018
Ehrungen auf der Karthaus
27. Dezember 2018

36 Judokas der DJK Dülmen bestanden ihre Gürtelprüfung Trainingsfleiß zahlt sich aus

Stolz präsentieren die erfolgreichen Prüflinge ihre Urkunden und die neuen Gürtel.

DÜLMEN (jp). Im Anschluss an einen Spielenachmittag und eine kleine Weihnachtsfeier mit Eltern und Geschwistern überreichte Bernard Freitag, Judotrainer bei der DJK Dülmen, den 34 Kindern und zwei Erwachsenen eine Urkunde und den mit sehr viel Fleiß erarbeiteten nächsten Gürtel.

Seit dem Ende der Sommerferien bereiteten sich die Judokas auf die Prüfung vor. Jeder, der es zeitlich einrichten konnte, kam dienstags und donnerstags zum Training, um seine Vorkenntnisse aufzufrischen und für seinen neuen Gurt intensiv zu lernen.

„Ihr Judokas habt die Berechtigung und Verpflichtung, den nächsthöheren Gürtel zu tragen.“ Bernard Freitag

Auch während der Herbstferien nutzten viele die Trainingseinheiten, um das reich-haltige Programm zu erlernen. „Die Judokas trainieren sonst einmal in der Woche.

Darum ist es für alle eine große Herausforderung, in ihren Zeitplan zweimal für Judo Zeit einzuplanen“, so Trainer Bernard Freitag. „Wir Trainer Klaus Schulze Temming, Simon Brox, meine Frau Christina und ich sind sehr stolz auf die große Bereitschaft der Judokas, sich ernsthaft auf die Prüfung vorzubereiten.“

Die Prüfungsfächer lauten: Vorkenntnisse (außer bei den Anfängern) Falltechniken, Grundform der Wurftechniken, Grundform der Wurftechniken, Anwendungsaufgabe Stand, Anwendungsaufgabe Boden, Randori (Übungskämpfe) und Kata für den Blau-Gurt wurden von allen Judokas gut gemeistert.

Trainer Freitag: „Viel Fleiß zahlt sich aus.“

Bernard Freitag schaute am Ende nur in strahlende Gesichter bei der Verkündigung, das alle die Prüfung zum nächsten höheren Gurt geschafft haben. Höhepunkt war die Vergabe der Urkunden und das Vorlesen des Textes auf der Urkunde von Bernard Freitag. „Ihr Judokas habt aufgrund der gezeigten Leistungen nach bestandener Prüfung, den nächsten Gürtel (Kyu Grad) im Judo erworben, mit der Berechtigung und Verpflichtung den nächsthöheren Gürtel zu tragen.“ Natürlich fehlte nicht der Satz

 „Nach der Prüfung ist vor der Prüfung.“

Danach gab es für alle noch einen Schoko-Weihnachtsmann.

Erfolgreiche Prüflinge

Weiß-gelb, achter Kyu: Lenja Backwinkel, Jonathan Dick, Eric Gövert, Maximillian Groth, Mika Holkenjans, Alisa Kautz, Linnea Kölven, Paris Reyerding, Yannis Rudolph, Ylenia Rudolph, Jeffrey Stuffert, Christian Tome, Marvin Wälter, Simon Wansing, Jakob Wansing, Leyla  Yüksel, Mervan Yüksel

Gelb, siebter Kyu: Tuana Basaran, Vincent Cordes, Leon David Ganswint, Liam Pennekamp, Felix Pennekamp, Tim Röhling, Felix Schroeder,  Marietta Strunk,  Daven Wälter,

Gelb orange 6. Kyu:  Sandro Beljan,  Adrian Löwen, Jonas Oechtering,  Joshua Schütz, Nevio Stein      

 Orange 5. Kyu:  Nino Beljan, Emilija Beljan, Holger Kautz, Erik KölvenBlau 2. Kyu:  Sergej Tome

Bernard
Bernard
Judotrainer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.