Der Budoka Januar 2020 Viele neue Anregungen für die Vereinsar¬beit Hennef 26.01.2020

Spende der Behindertenhilfe 20. Landes-Mannschaftsmeisterschaft im ID-Judo in Dülmen
22. Januar 2020
DJK-Trainer bildeten sich in Hennef fort. ID-Judo soll paralympisch werden
27. Januar 2020

Der Budoka Januar 2020 Viele neue Anregungen für die Vereinsar¬beit Hennef 26.01.2020

Sportschule Hennef Wochenendlehrgang

Einmal im Jahr treffen sich Trainer, Übungsleiter der 1D- Judokas, Sonder- und Sozialpäda-gogen zu einem Erfah-rungsaustausch in Hennef. So fänden auch dieses Jahr 15 Interes-sierte den Weg zur Sportschule, um an dem BRSNW- Wochenendlehrgang unter der Leitung von Dr. Wolfgang Janko teilzunehmen.

Auf dem Programm standen Rückblicke auf die im letzten Jahr durchgeführten sportlichen Maßnahmen, allen voran die 2. ID-Europameisterschaften in Köln. Aber auch die Aufnahmen von fünf ID-Judokas durch die Gold-Kraemer- Stiftung ins Sportleistungszentrum Frechen und die dortige Anstel­lung eines hauptamtlichen Trainers wurden einstimmig begrüßt.

Für das Sportjahr 2020 gibt es im ID-Judo in NRW wieder eine Viel­zahl von Lehrgängen, Turnieren und Meisters-chaften. Auch national und international entwickelt sich ID-Judo immer ausgeprägter. Erst­mals wird der Weltve-rband für den Sport mit geistig Behinderten, VIRTUS (früher INAS) in diesem Jahr ein Meeting in Paris abhalten, in dem ID-Judo zuneh-mend internalisiert werden soll. Dies ist eine gute und wichtige Voraussetzung für das ange-strebte Ziel, Aufnahme in den paralympischen Sport zu finden.

Der Samstag stand ganz im Zeichen der Judo-Praxis. Neben einem attraktiven Aufwärmpro-gramm für die Judo-sportler wurde der zurzeit gültige Skill-Test zur Einteilung der ID-Judokas in den Wettkampf­klassen 1,2 oder 3 ausführlich vorgestellt und besprochen. Anschlie­ßend hatten alle Übungsleiter selbst die Möglichkeit, sich persönlich durch die fünf motorischen Aufgaben des Tests zu arbeiten und ihren individuellen Skill-Wert zu ermitteln.

Natürlich hatten die Lehrgangsteilnehmer genügend Gelegenheit, ihre Eigenkompetenz einzubringen. In Gruppen-arbeit wurden Auf­wärmübungen, Spielformen, Übungsreihen zu den Judo-Basistechni­ken wie Fallen, Halten und Werfen überaus motivierend vorgestellt, so dass alle Trainer und Übungsleiter mit vielen neuen Anregungen in ihre Vereine zurückkehren konnten. Bei der anschließenden Lehr­gangsauswertung blickten alle auf ein interes-santes und sehr schönes Wochenende zurück. Im Namen des Lehrgangsleiters ein Danke­schön an alle Trainer und Übungsleiter für die engagierten Anregun­gen und tollen Ideen für das ID-Judo.

Dr. Wolfgang Janko

Bernard
Bernard
Judotrainer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.