Spende der Behindertenhilfe 20. Landes-Mannschaftsmeisterschaft im ID-Judo in Dülmen

Am Rande der Bande Tolle Leistungen der ID-Judoka Sportliche Spitzenklasse
21. Januar 2020
DJK-Trainer bildeten sich in Hennef fort. ID-Judo soll paralympisch werden
27. Januar 2020

Spende der Behindertenhilfe 20. Landes-Mannschaftsmeisterschaft im ID-Judo in Dülmen

Die DJK Adler Buldern stellte erneut die Croßsporthalle der DJK-Judoabteilung für die 140 Sport¬ler zur Verfügung.

Streiflichter 22.01.2020. Dülmen. Die 20. Landes- Mannschaftsmeisterschaften im ID-Judo wurden in Dülmen ausge-richtet, auch aus Anlass der 100-Jahr-Feier der DJK Dülmen. Mit 140 Meldungen gab es eine Rekordbeteili-gung. Zunächst kämpften die motorisch schwächeren Judoka der Wettkampfklasse 3 um die wichtigen Mannschafts- Punkte. Viele Kämpfe wurden in der Bodenposition durchgeführt, weil die Gleichgewichtsfähigkeit einiger Teilnehmer nicht genügend ausgebildet werden konnte. Es folgten die Kämpfe der Wettkampfklasse 2 und 1. In der Wettkampfklasse 2 mit den meis-ten Teilnehmern wurde fast ausschließlich in der Standposition gekämpft. Zum Schluss gin-gen die Judoka der Wettkampf-klasse 1 an den Start. Hier war die rasante Entwicklung, die das ID-Judo in den letzten Jahren genommen hat, gut zu beobachten. Schnelligkeit, Bewe-gungsdynamik und Wurfausführungen unterscheiden sich auf diesem Level kaum noch vom allgemeinen Wettkampf-Judo. Mit Victoria Breidenstein, Stefanie Knopp und Andrea Kühne waren drei frisch gebackene ID-Europameister der letzten Titelkämpfe von 2019 am Start. Bei den Frauen verteidigte der Ausrichter, die DJK Dülmen, den Meistertitel mit klarem Vorsprung. Noch eindeutiger der Sieg bei den Männern: Hier konnte Budokan Hünxe ebenfalls den Titel verteidigen.

Die Behindertenhilfe Dülmen überreichte der ID-Judoabteilung einen Scheck über 2 000 Euro. „Dadurch werden viele Aktionen erst möglich“, dankte Organisator Bernard Freitag.

Bernard
Bernard
Judotrainer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.