Alte-Meister sind die neuen Meister DJK Dülmen richtet Landesmeisterschaft im G-Judo aus

DJK Dülmen richtet am Samstag Landesmeisterschaft im G-Judo aus 112 Judoka erwartet
17. Januar 2019
Judo-Nachwuchs schnuppert Turnierluft Wettkampfjahr beginnt für die DJK Dülmen mit einem Turnier in Bocholt
2. Februar 2019

Alte-Meister sind die neuen Meister DJK Dülmen richtet Landesmeisterschaft im G-Judo aus

Eine gelungene Veranstaltung präsentierte die DJK Dülmen: Organisator Bernard Freitag (Bild Mitte links, r.) nahm im Beisein der stellvertretenden Bürgermeisterin einen Scheck der Behindertenhilfe entgegen. Die Sportlerhatten viel Spaß und nutzten auch das Gesundheitsangebot

Von Barbara Wübbelt.

DÜLMEN. Die DJK Dülmen richtete erneut die Landes­meisterschaft im G-Judo in der Bulderner Mehrzweck­halle aus. „Hier können auch Judoka mit mehrfach Schwerstbehinderungen an dieser Meisterschaft aktiv teilnehmen“ sagt DJK-Trainer und Organisator Bernard Freitag und freut sich über die gute Zusammenarbeit mit dem Sportverein Adler Buldern, der auf seine Hal­lenzeit verzichtete.

Eröffnet wurde die Groß­veranstaltung von der stell­vertretenden Bürgermeiste­rin Annette Holtrup. „Ich freue mich dabei zu sein“, sagte sie. „Den ein oder an­deren spannenden Kampf werde ich mir auch an­schauen. Diese Landesmeis­terschaft in Dülmen verdan­ken wir in besonderer Weise Bernard Freitag. Ihm stehen über 60 Helfer zur Seite.“

Bevor die Kämpfe began­nen, übereichte der Kassie­rer der Behindertenhilfe Dülmen, Klemens Segbert, dem Turnierorganisator noch einen großen Scheck. Die Judoka können sich über 2000 Euro freuen.

Anschließend ging es zü­gig los. In der Halle waren neben den 112 Käm- pfern auch viele Zuschauer. Ge­kämpft wird auf drei Matten gleichzeitig.  

Einige Judoka haben ihre Fanclubs mitge­bracht deren Gesänge durch die Halle schallen. Von Be­ginn an ist ordentlich,   Stim­mung. Es wird in drei Wett­kampfklassen gekämpft, eingeteilt nach   der Schwere der Behin- derung. Da jeder gegen jeden in seiner Klasse kämpfen muss, scheidet nie­mand vorzeitig aus, der Sie­ger steht erst am Ende fest und alle bleiben im Turnier.  
Die Helfer des DRK Buldern waren die ganze Zeit anwe­send, mussten aber nicht eingreifen.

Nach vier Stunden stand fest: Die alten Meister sind die neuen Meister. Die er­folgreiche Titelverteidigung gelingt sowohl den Frauen der DJK Dülmen als auch den Männern von Budokan Hünxe.

Ein Novum zum Vorjahr ist die Gesundheitsberatung. Die Dülmener sind „special olympics“ beigetreten. Zwi­schen den einzelnen Kämp­fen haben die Judoka Pau­sen. Diese Zeit konnten sie nutzen und sich von den Helfern des Gesundheitspro­grammes und Dr. Margare­the Möllering aufklären und beraten lassen.

Ergebnisse Landesmeisterschaft G-Judo                                                        Mannschaften weiblich: 1. DJK Dülmen 25 Punkte, 2. Bayer Lever­kusen 8, 3. Budokan Bo­cholt 6,4. Budokan Hünxe 5.5 Werkstatt Duisburg 4.Eintracht Mülheim 2, 7. HLC Höxter O                                                                                                                                     Mannschaften, männ­lich: 1. Budokan Hünxe 22 Punkte, 2. Budokan Bo­cholt 18, 3. Mifune Hückes­wagen 13, 3. Bayer Lever­kusen 13, 5. DJK Dülmen 11,6. Werkstatt Duisburg 9, 6. HLC Höxter 9, 8. Ein­tracht Mülheim 8,9. Wup­pertal-Süd 2.                                            

Einzelergebnisse Wettkampfklasse 1: -50 kg weiblich: 1.Knopp, Stephanie (Lever­kusen), 2. Celiktas, Evin (Leverkusen) -70 kg weiblich:  1. Nie­meyer, Carina (Dülmen), 2. Todt, Jasmin (Hünxe) -71 kg männlich: 1. Co­nen, Andre (Leverkusen), 2. Barendonk, Patrick (Bo­cholt),        3. Doering, Tom (Bo­cholt) +90 kg männlich: 1. Karmasch, Timo (Hünxe), 2. Weidmann, Marc (Bocholt), 3. Trost, Wolfgang (Leverku­sen). WETTKAMPFKLASSE 2: -50 kg weiblich: 1. Schwiergolik, Laura (Lever­kusen), 2. Schneider, Daniela (Hünxe), 3. Voß, Sina (Hün­xe)       -65 kg weiblich: 1. Hüls­mann, Karin (Dülmen), 2. Schnur, Sandra (Dülmen), 3. Wolters, Eva-Maria (Bocholt) -78 kg weiblich:                     1. Wardemann, Julia (Hünxe), 2. Kamphausen, Marina (Mül­heim) +78 kg weiblich: 1. Kühne, Andrea (Bocholt), 2. Siepmann, Svenja (Duisburg).-33 kg männlich: 1. Lahli, Kumeil (Mülheim), 2. Steverding, Lasse (Bocholt), 3. Mrowka, Tom (Hünxe) -42 kg männlich: 1. Höh­mann, Mark (Hünxe), 2. Avdula, Alferdi (Hünxe) -57 kg männlich: 1. Lemm, Dustin (Hünxe), 2. Günther, Ronny (Hückeswagen), 3. Pallas, Christian (Dülmen)-65 kg männlich: 1. Klaus, Lennart (Hünxe), 2. Köser, Felix (Hückeswagen), 3. Gre- day, Olivier (Mülheim), -68 kg männlich: 1.Leisen, Robin (Hückeswagen), 2. Freitag, Valentin (Leverku­sen), 3. Woldenberg, Benja­min (Leverkusen).-75 kg männlich:        1. Musaeus, Ben (Hückeswagen), 2. Weyck, Tobias (Dülmen), 3. Tritt, Martin (Dülmen). -78 kg männlich: 1. Ziems­ki, Sebastian (Hückeswa­gen), 2. Abein, Philipp (Bo­cholt), 3. Heissig, Björn (Hü­ckeswagen -81 kg männlich: l.Vriesen, Christoph (Bocholt), 2. Wind, Bastian (Hünxe), 3. Gietzold, Daniel (Leverku­sen) +90 kg männlich: 1. Pe­tersberg, Leo (Hückeswa­gen), 2. Geuting, Daniel (Bo­cholt)  WETTKAMPFKLASSE 3-40 kg männlich: 1. Steverding, Tarek (Bocholt), 2. Ba- nach, Theo (Hünxe), 3. Hög, Lennart (Hünxe). -55 kg männlich: 1. Schlicht, Caspar (Mülheim), Juppe, Emanuel (Bocholt), Kamps, Björn (Hünxe) -60 kg männlich: 1. Hölt ker, Patrick (Dülmen), 2. Donsbach, Kai (Leverkusen), 3. Blöhm, Justin (Bocholt). 5. Espendiller, Rolf (Dülmen). -66 kg männlich: 1. Buy- ting, Mauritz (Bocholt), 2. Wittka, Andreas (Duisburg), 3. Radel, Malte (Duisburg). -73 kg männlich: 1. Borg­mann, Andreas (Höxter), 2. Langenberg, Leon (Bocholt), 3. Krisch, Thomas (Duis­burg). -86 kg männlich: 1. Lavista, Pierre (Hünxe), 2. Merkel, Tim (Bocholt), 3. Kennig, Aa­ron (Dülmen) -100 kg männlich: 1. Mönkemeyer, Solomon (Höxter), 2. Hennig, Andreas (Duis­burg), 3. Schramm, Solomon (Mülheim), +100 kg männlich:            1. Hartmann, Andreas (Höx­ter), 2. Wimsen, Wilhelm (Duisburg), 3. Grund, Man­fred (Duisburg), -55 kg weiblich: 1. Terite, Svenja (Dülmen),   2. Schickhoff, Christine (Dül­men), 3. Müller, Julia (Le­verkusen). -70 kg weiblich: 1. Flüch­ter, Lisa (Dülmen), 2. Kececi, Nilay (Hünxe),       3. Ernst, Lina (Mülheim), 4. Piontek, Jessica (Dülmen), 5. Noll, Anja (Dülmen) -78 kg weiblich: 1. Libu- da, Jessica (Dülmen), 2. Eschbach, Lisa-Marie (Le­verkusen), 3. Schmidt, Brunhilde (Dülmen).-90 kg weiblich: 1. Jo- kisch, Miriam (Dülmen), 2. Thors, Christina (Dülmen),     3. Latsch, Pia (Dülmen) +90 kg weiblich: 1. Tho- mann, Andrea (Duisburg), 2. Hülsken, Kathrin (Bo­cholt), 3. Seidel, Sonja (Dülmen),          5. Terlau, Nadine (Dülmen).

Bernard
Bernard
Judotrainer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.