Carina Niemeyer freut sich über den Sportmedienpreis und wartet auf den Neustart. Große Sehnsucht nach der Judomatte

Sportmedienpreis: Die Nachlese 05.03.2021
5. März 2021

Carina Niemeyer freut sich über den Sportmedienpreis und wartet auf den Neustart. Große Sehnsucht nach der Judomatte

Sehnsüchtig wartet Carina Niemeyer (r.) auf die Rückkehr zum Sport. Anfang 2020, vor dem ersten Lock¬down, stand sie bei den Landesmeisterschaften in Buldern auf der Judomatte

DÜLMEN. Zumindest kurzfris­tig hatte Carina Niemeyer in dieser Woche einmal wieder die Judomatte unter den Fü­ßen. Nein, natürlich nicht zum Training oder gar zu ei­nem Wettkampf. Denn auch für die G-Judoka gilt der sportliche Lockdown. Aber Trainer Bernard Freitag hatte den Pokal für den Sportme­dienpreis 2020 dabei, den er der Sportlerin inklusive ei­ner Urkunde der DJK Dül­men stilecht auf der Judo­matte übergab.

„Ich kann es kaum abwarten, bis es endlich wieder los­geht.“ Carina Niemeyer

Die Auszeichnung der Kreissportlerwahl reiht sich in eine große Reihe von Er­folgen ein. Ihre Mutter hatte einmal nachgeschlagen. Seit 2013 sind über 30 Medaillen bei Meisterschaften und Tur­nieren gesammelt worden. 16 Mal gab es für die Dülme­nerin die Goldmedaille.

Aktuell herrscht die große Langeweile. „Ich kann es kaum abwarten, bis es end­lich wieder losgeht“, sagt Niemeyer. Denn mit der Ausnahme der wenigen Mo­nate zwischen den beiden Lockdowns ruht der Sport, seit fast einem Jahr „Und da geht es ja nicht nur um das Training. Wir sind ja auch an den meisten Wochenenden unterwegs“, sagt Bernard Freitag. Dann stehen Meis­terschaften, Turniere oder das Kadertraining auf dem Programm. Doch noch heißt es abwarten. Denn bis der Hallensport mit Kontakt wieder erlaubt ist, wird es noch dauern. Mit dem Trai­ning im Anna-Katharinen-Stift Karthaus womöglich noch länger, schätzt Freitag.

Gratulationen zum Sport­medienpreis gab es für Cari­na Niemeyer auch von Frank Klapper, Vorsitzender der DJK Dülmen. „Danke für Deinen Trainingsfleiß und weiter viel Erfolg für die Zu­kunft“, so Klapper. Eine Eh­rung für die Kreis-Auszeich­nung werde der Verein noch nachholen, wenn auch das wieder erlaubt ist

Bernard
Bernard
Judotrainer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.