G-Judoka bei Europameisterschaften und British Open Stutz und Niemeyer triumphieren

Schnupperkurs im Judo
26. August 2018
Carina Niemeyer will den Schwarzgurt Teil zwei ist geschafft!
27. Oktober 2018

G-Judoka bei Europameisterschaften und British Open Stutz und Niemeyer triumphieren

Trainer Bernard Freitag strahlt mit Carina Niemeyer(1) und Michaela Stutz um die Wette. Die beiden G-Judokas waren bei der Europameisterschaft und den British Open erfolgreich

Dülmen. Nicht einmal ein Jahr nach der ersten und überaus erfolgreichen Weltmeisterschaft im G-Judo, folgte in London die 1. G-Judo Europameisterschaft.

Unter den 18 G-Judokas aus NRW, die die Reise nach London auf sich nahmen, waren auch Michaela Stutz und Carina Niemeyer, die auf der Insel fleißig Medaillen sammelten.

Bevor es auf der Matte ging, stand das Wiegen auf dem Programm. Hier konnte sehr schnell Entwarnung gegeben werden. Alle Judokas konnten ihr Gewicht kontrollieren und auf der Waage bringen.

In der Klasse bis 52 Kilogramm in der Wettkampfklasse eins hatte der Trainer Bernard Freitag mit einem Sieg seiner Weltmeisterin Michaela Stutz gerechnet und die Dülmenerin enttäuschte nicht. Souverän gewann sie alle Kämpfe vorzeitig und wurde damit Europameisterin.

Edelmettal gab es auch für Carina Niemeyer, ebenfalls amtierende Weltmeisterin, in der Klasse bis 70 Kilogramm. Sie gewann die Bronzemedaille. „ Beide profitierten von ihren enormen Trainingsfleiß“, so Freitag. Drei Einheiten in der Woche in Dülmen und auf Karthaus sowie das monatliche Kadertraining sorgten für die Medaillen.

Einen Tag nach den Europameisterschaften nahmen die NRW-ID- Judokas noch an den British-Open teil, die mit 140 Teilnehmern zahlenmäßig sehr viel stärker besetzt war. „Für den größten Teil unserer Athleten war es nicht ganz leicht, sich nach dem Riesen-Event der Europameisterschaft noch einmal zu motivieren“, berichtet Freitag. Zumal sich die Organisation der Kämpfe an diesem Tag sehr zähflüssig gestaltete. Dennoch konnte Michaela Stutz ihren Erfolg vom Vortag noch einmal wiederholen. Für Carin Niemeyer gab es die Silbermedaille.

Am Ende  konnte NRW- Trainer Frank Schuhknecht für seine Schützlinge ein erfolgreiches Resümee ziehen. Fünf Titelgewinne, davon vier in der Wettkampfklasse 1, zeigen, dass die NRW-Judoka auf einem guten Weg sind und  bei internationalen ID-Meisterschaften vorne mitkämpfen zu können.

Bernard
Bernard
Judotrainer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.