Judo-Abteilung eröffnet das Jubiläumsjahr der DJK Dülmen. 140 Judoka gehen auf Titeljagd.

Der Budoka Januar 2020 Dülmen und Hünxe verteidigen die Landestitel 18.01.2020
18. Januar 2020
Landes-Mannschaftsmeisterschaften der ID-Judoka Damen beschenken DJK mit Titel
20. Januar 2020

Judo-Abteilung eröffnet das Jubiläumsjahr der DJK Dülmen. 140 Judoka gehen auf Titeljagd.

Rund 140 ID-Judoka kommen am heutigen Samstag (wie im Vorjahr, Foto) nach Buldern. Dort richtet die DJK Dülmen die Landes-Mannschaftsmeisterschaft aus. Die Wettkämpfe finden in drei Wettkampfklassen statt.

Von Patrick Hülsheger

DÜLMEN. Die Judoka der DJK Dülmen sind heute und morgen Gastgeber für zwei große Judo-Tage. In der Mehrzweckhalle in Buldern liegen die Matten bereit, wenn rund 250 Kämpfer um Titel und Turniersiege auf Landes- und Kreisebene kämpfen. Gleichzeitig ist das Turnierwochenende der Auftakt für die Veranstaltungen im Jubiläumsjahr der DJK Dülmen, die in 2020 100 Jahre alt wird.

Zum Auftakt am Samstag sind die ID-Judoka in Buldern zu Gast zu den 20. Offenen Landes-Mannschafts-meisterschaften. Die Kämpfe der Wettkampf-klasse III beginnen um 12 Uhr. Nach der Siegerehrung um 13.30 Uhr, starten um 14.30 Uhr die Wettkampfklassen I und II. Die Offene Landes-Mannschaftsmeisterschaft für geistig behinderte Judoka wird als Einzel-Turnier in drei Wettkampf-klassen ausgetragen-gen. Für jeden Sieg erhält die Mannschaft einen Punkt. Die Mannschaft mit den meisten „Siegen“ (Punkten) wird Landesmeister. Zudem gibt es getrennte Einzelwertungen für weibliche und männliche Judoka. Die Einteilung in die Klassen folgt nach der Schwere der Behinderung. In Wettkampfklasse I sind Athleten, die auch mit nicht behinderten Sportlern trainieren, in Wettkampfklasse III wird Judo mehr als. Spielform ausgelegt.

Insgesamt haben sich für die Landes-Mannschafts-meisterschaften 16 Vereine mit rund 140 Athleten angemeldet. Die DJK Dülmen geht mit 21 Kämpfern an den Start. Weitere kaderstarke Mannschaften sind Bocholt Budokan, Budokan Hünxe und Bayer Leverkusen. Gekämpft wird auf drei Matten.

Am Sonntag stehen dann die Nachwuchs-Judoka im Mittelpunkt. So ist die DJK Dülmen zum einen Gastgeber für die Kreis-Einzelmeisterschaften der U15-Athleten. Zudem findet ein Kreis- Einzelturnier für die Klassen U10, U13 und U18 statt. Auch hierfür hatten sich im Vorfeld bereits über 100 Kämpfer angemeldet.

Der Zeitplan sieht hier zu-nächst das Wiegen ab 11 Uhr vor. Anschließend werden die Turnierklassen gebildet, dann beginnen die Wett kämpfe auf zwei Matten.

Die Judoabteilung gibt es seit 1969 bei der DJK Dülmen. Und die Mitbegrün-der Bernard Freitag und Klaus Schulze Temming sind noch heute aktiv, als Trainer im Verein mit dabei. Die Abteilung hat heute rund 250 Mitglieder. Neben dem Training für Jugendliche und Erwachsene, sind zahlreiche Judoka des Anna-Katharinen Stiftes Karthaus bei der DJK Dülmen aktiv. Die ID- Judoka haben schon zahlreiche nationale und internationale Titel gesammelt.

■ Aktuelle Informationen zur Judo-Abteilung der DJK Dülmen gibt es auch im Internet.

■ www.djk-judo.de

Bernard
Bernard
Judotrainer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.