Sportmedienpreis 2018 dritter Platz für die DJK Judoabteilung Michaela Stutz

Judoka legen Deutsches Sportabzeichen ab Ausdauer und Geschicklichkeit bewiesen
16. Februar 2019
ID-Judoka legen ihre Prüfungen zum Deutschen Sportabzeichen ab 2018
18. Februar 2019

Sportmedienpreis 2018 dritter Platz für die DJK Judoabteilung Michaela Stutz

sportmedienpreis 2018

Luca Nascimento Schürhoff stand am Freitagabend im Rahmen der Gala zum Sportmedienpreis im Mit­telpunkt. Der Hip Hopper aus Dül­men sicherte sich den ersten Platz bei dem Votum aus Fachjury und Lesern. In der Fabrik in Coesfeld wurde der erfolgreiche Tänzer ent­sprechend ausgezeichnet und gefei­ert. Auf den weiteren Plätzen folgten bei den Männern aus Dülmener Sicht Manuel Sanders (Rang sechs) und David Schepp (Rang sieben). Ebenfalls auf das Treppchen, und zwar auf Rang drei, kam die ID-Judo­ka Michaela Stutz aus Dülmen DJK. Die Schwarzgurt-Trägerin vereinte 12,69 Prozent aller Stimmen auf sich. Bei den Mannschaften verfehlte der In­diaca-Nachwuchs 11 bis 14 von GW Hausdülmen knapp das Treppchen. Dem Team um Anna Nosthoff und Lisa Scheipers fehlten rund 1,5 Pro­zentpunkte zu Rang drei. Die Haus- dülmener Mädchen belegten somit den vierten Platz. TT-Landesligist Ju­gend 70 Merfeld kam auf Rang zehn.

DZ-Foto: Wilfried Gerharz ■ Kreis Coesfeld

Bernard
Bernard
Judotrainer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.